Suche
  • Telefon: 04461 / 93 38 0
  • E-Mail: kirchenbuero@stadtkirche-jever.de
Suche Menü

Liturgische Nacht / Worship Night Jever

Logo

Die nächste „Liturgische Nacht/Worship Night“ haben wir für Fr. auf Sa., 2./3. November 2018, ins Auge gefasst
, wieder in der katholischen Sankt-Marien-Kirche, Krummellenbogenstraße/Kleine Burgstraße, in Jever. Näheres dazu wollen wir zu gegebener Zeit an dieser Stelle veröffentlichen.

Das Konzept: Die Gemeinden der „Ökumene Jever“ laden eigene sowie auswärtige Gruppen und Einzelpersonen dazu ein, nacheinander auf ganz verschiedene Art und Weise einen Teil der Nacht zu gestalten, die wir als einen großen Gottesdienst verstehen. Eine große Rolle dabei spielt das gemeinsame Singen. Interessierte können kommen und gehen, wann sie wollen, um dieses Fest mitzufeiern. Im Gemeindehaus gibt es zudem einen einfachen Imbiss, Kurzfilme, die Möglichkeit zu Gesprächen sowie Informationen zu den Mitwirkenden.

Bericht von der „Liturgischen Nacht/Worship Night Jever 2016“ vom 4./5. November 2016

Zum zweiten Mal haben wir vom 4. auf den 5. November 2016 (Fr./Sa.) in Jever eine „Liturgische Nacht/Worship Night“ gefeiert, zu der die evangelisch-lutherischen Gemeinden Jever und Cleverns/Sandel sowie die baptistische und die katholische Gemeinde der Stadt eingeladen hatten. Gastgeberin war die katholische Sankt-Marien-Kirche.

Mit Liedern zum Mitsingen, kurzen Textimpulsen, meditativen Elementen und Musik zum Zuhören begingen rund 240 Menschen (darunter etwa 135 Mitwirkende im engeren Sinne) dieses „Fest für und mit Gott“. Im benachbarten Gemeindehaus „Karlshof“ gab es einen kleinen Imbiss, Kurzfilme und die Möglichkeit zu Information und Austausch.

Zum Auftakt um 17:30 Uhr hatten wieder die Posaunenchöre der beiden evangelisch-lutherischen Gemeinden zum Mitsingen eingeladen; dann folgten im meist halbstündigen Wechsel Kirchenchor und Blockflötenkreis aus Cleverns/Sandel, Milena Aroutjunowa an der Orgel, der Kirchenchor der gastgebenden katholischen Gemeinde sowie Angela Dohmen und Klaus Wedel an Flöte und Klavier.

Die folgende Zeit der Stille nutzten manche zum Verweilen in der Kirche, andere für Gespräche oder die Angebote im „Karlshof“. Danach gestalteten die Gruppenleiter(innen) der katholischen Kinderferienfreizeit einen Beitrag, gefolgt vom Blockflötentrio „LaDiTh“, einem Projektchor der baptistischen Gemeinde und dem Stadtchor Jever. Nach Mitternacht schließlich feierte die ökumenische Martinsbruderschaft ein Nachtgebet mit Gesängen aus Taizé. Die Nachtstunden dann verbrachten wir teilweise mit verschiedenen Formen gesungenen Gebets, teilweise in Stille. Nach dem Morgenlob schloss ein gemeinsames Frühstück die „Liturgische Nacht/Worship Night“ ab.

Da die Rückmeldungen zu dieser Veranstaltung wieder einhellig positiv waren, haben wir uns auf eine Neuauflage im Herbst 2018 verständigt.

Bruder Gereon Perse
Fotos: Christiane Thier